Ihre Meinung ist uns wichtig.

Teilen Sie uns und anderen Interessierten Joya Träger Ihre Erfahrungen mit. Schreiben Sie uns über das Kommentarfeld. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.
Sehr geehrte Damen und Herren,
wegen eines Fersensporns mit entzündeter Sehne suchte ich verzweifelt nach ein Paar sommertauglichen, sehr weichen Pantoletten oder Flip Flops. Nach langem Suchen fand ich die Schuhe Bali Ihrer Marke. Leider waren sie mir viel zu weit und ließen sich auch nicht verstellen. Eine Nummer kleiner war immer noch zu weit. Ich entschied mich dann für den Kauf des Modells Vienna, der sich besser an meine schmalen Füße anpassen lässt. Tatsächlich ist die Sohle auch sehr schön weich, und der Schuh lindert meine Schmerzen beim Auftreten. Wirklich alltagstauglich ist er für mich trotzdem nicht, da er sehr altmodisch aussieht. Meine Oma hätte solche Schuhe vielleicht getragen. Das "Premium-Leder" ist so behandelt, dass es aussieht wie billiger Kunststoff, und auch das Joya-Logo und der silberne Zierknopf tragen zur biederen Erscheinung des Schuhs bei. Also habe ich jetzt leider nur einen Schuh fürs Haus, denn auf der Arbeit fände ich es sehr peinlich, ihn zu tragen. Sicher haben außer mir noch viele andere jüngere Menschen Probleme mit den Füßen, und es wäre toll, wenn Sie mal was Moderneres designen könnten. Ansonsten wird es wohl mein letzter Joyaschuh bleiben, denn inzwischen gibt es ja einen großen Markt an bequemen, durchaus modernen Schuhen.
Kerstin Jöpen - Herzogenrath, Deutschland
Meine Joya-Schuhe sind der grösste Hit, den ich je am Fuss hatte. Meine Rückenschmerzen, am Knie und wo auch immer, sie sind einfach weg. Einmal mehr, tausend Dank für diese tolle Erfindung.
Heidi Hangartner, Schweiz
Das habe ich richtig genossen: eine Woche kreuz und quer durch die Weltstadt, die niemals schläft. Dank meiner Mustangs von Joya, hatte ich keine schmerzenden Füße in New York City. Die Narbe meiner frisch operierten und therapierten Archillessehne machte mir keinen Strich durch die Rechnung. Die Entscheidung für Joya war also richtig. Meine Mitreisenden fragten immer: "Na, was machen deine Mustangs?". Es war alles bestens, ob in Up-, Middel- oder Down-Town. Interessenten stelle ich gern meinen gesamten Reisebericht zur Verfügung. Mittlerweile sind meine Joya-Mustangs und ich auf der Nordsee-Insel Juist unterwegs. jeder Ausritt ist eine Freude!!!
Dieter Krause, NRW Germany
Bei mir wurde ein Fersensporn diagnostiziert. Jeden Morgen bin ich mit Schmerzen aufgestanden. Jetzt laufe ich keinen Schritt mehr ohne Joya Schuhe und das Laufen tut mir nicht mehr weh. Ich bin unheimlich froh dass ein Schuhverkäufer mir den Joya Schuh empfohlen hat.
H. Gubler, Schweiz
Sehr geehrte Damen und Herren ich habe vor ca. einem Jahr ihren Joya ID1 Sky Blue gekauft. Ich bin damit sehr zufrieden und wollte mir ein neues Paar Kaufen da teilte mir mein Händler mit das es diesen Schuh nicht mehr gibt.Begeistert bin ich davon nicht habe mir das Nachfolger Modell bestellt und da finde ich das er nicht gut gelungen ist und mit ID1 nicht mit halten kann. Ich hoffe das Joya die ID1 Serie wieder herstellt.
T. Hentschel, Deutschland
Sehr geehrter Herr Nater, Sie haben heute eine vorbildliche Serviceleistung erbracht! Besten Dank. Ich hatte vor einigen Wochen bei meiner Rückreise von Wien bei einem Händler in Innerösterreich das Schuhmodell Balance ESD White erworben. An den Namen des Fachgeschäftes kann ich mich leider nicht mehr erinnern, da ich die Rechnung nicht mehr habe. Nun löste sich nach kurzem Tragen bei den Schuhen hinten die Sohle. Daraufhin schilderte ich Ihnen per E-Mail heute gegen Mittag mein Problem, Sie antworteten unverzüglich per E-Mail und telefonisch und boten einen kostenlosen Austausch an. Sie boten sogar eine persönliche Zustellung bei mir zu Hause an. Nicht ganze fünf Stunden später standen Sie, Herr Nater, von Passt!, Rathausstr. 37 in 6900 Bregenz, vor meiner Tür und brachten mir ein kostenloses Paar Schuhe als Ersatz vorbei. Vielen, vielen Dank für Ihren tadellosen Service!
Zech Ursula, Österreich
Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich Ihnen einmal meinen Dank und Lob aussprechen. Ich trage Joya-Schuhe und kaufe mir jedes Jahr mindestens 1 Paar neue Joya-Schuhe. Ich bin voll zufrieden, bin begeistert von den Joya-Schuhen. Ich hatte früher Rückenprobleme. Wenn ich jetzt - auch mehrere Stunden - mit den Joya-Schuhen laufe, tun mir keine Füße weh, keine Rückenschmerzen. Ich möchte mich mal auf diesem Wege bei Ihnen bedanken.
M. K., Deutschland
Ich habe seit meinem 16. Lebensjahr (heute 45)
Psoriasis-Arthritis in Fußgelenken, Sehnen und Kniegelenken. Per Zufall bin ich im Internet auf Joya Schuhe gekommen. Ich trage Sie nun seit 4 Wochen und die Beschwerden wurden immer weniger und jetzt kann ich meine Arbeit als Physik-Lehrer fast ohne Schmerzen bewältigen, dass haben viele Orthopäden und Rheumatologen in 30 Jahren nicht hinbekommen.
Die Idee des Schuhs ist einfach aber genial, dass man wie auf Sand oder Moos läuft, was logisch zur Folge hat

 1) Betonboden wird zu einem natürlichen Boden für den unsere Beine einst konzipiert wurden.

 2) Die Muskulatur muss beim Gehen mehr arbeiten und wird folglich trainiert, besser durchblutet und wirkt so stabilisierend.
 Merci Joya
Volker Schuhmacher, Deutschland
Seit ich Joya entdeckt habe, trage ich nur noch diese Schuhe. Ich hatte wahnsinnige Fersenschmerzen. Es wurde aber kein Fersensporn festgestellt. Seit ich Joya kenne und dauerhaft trage, haben die Schmerzen aufgehört - ich kann super laufen. Kann ich nur jedem empfehlen!!!
Manuela Heubusch, Deutschland
Vom ersten Tragen an wusste ich: Joya Joya über alles. Es gibt keinen Schuh der mir ein besseres Tragegefühl gibt. Keine Schmerzen mehr in den Füßen und im Rücken.
Peggy Finke, Deutschland
Nach jahrelangem Leiden bei chronischer Achillessehnenentzündung habe ich nun endlich die Lösung gefunden! Der Joya Schuh Interlaken ist einfach nur der Hit. Praktisch keine Beschwerden mehr und lange Märsche sind nun wieder möglich!
Steffen Rosmarie, Schweiz
Habe schon viele Schuhe ausprobiert und konnte trotzdem nicht laufen. Mit dem Joya Paso Fino habe ich endlich einen Schuh mit dem ich keine Schmerzen mehr habe! Der beste Schuh, den ich je hatte!
Hugo Claßen,
Für mich wäre so ein Schuh niemals in Frage gekommen, wenn sich mein Körper in den letzten paar Monaten nicht so sehr verändert hätte. Durch eine befreundete Schuhverkäuferin bin ich dann auf Joya aufmerksam gemacht geworden und habe mich von einer Sekunde auf die Andere in Joya verliebt. Keine Kreuzschmerzen, kein Fußbrennen und auch mit dem Wasser in den Beinen ist es bei mir besser geworden. Dank optimaler Beratung bei Vega Nova in Salzburg habe ich meinen perfekten Schuh gefunden. Nun freue ich mich auf die letzten paar Wochen der Schwangerschaft in denen ich mich beschwerdefrei auf die Geburt vorbereiten kann. Danke Joya!
Alina M., Österreich
Seit meinem fünfzehnten Lebensjahr bin ich selbst im Bequemschuhandel tätig. Aber so was wie Joya hatte ich vorher noch nie an den Füssen. Durch meinen neuen Arbeitgeber habe ich die Schuhe kennen und lieben gelernt. Mein Fersensporn ist verschwunden und bin überzeugt, dass ich die letzten Jahre bis zu meiner Pensionierung noch gut auf den Beinen sein werde. Danke Joya!
Cornelia Wagner, Österreich
Die Joya Schuhe trage ich persönlich aufgrund einer Facitis plantaris (Fersensporn) und Hallux rigidus. Ich hatte letztes Jahre eine sehr aufwendige Diagnostik und Therapie. Letztendlich hat es mehr als ein halbes Jahr gedauert einschließlich einer Verordnung über Einlagen von ca. 167 Euro, die mir nicht wirklich geholfen haben. In den Joya Schuhe kann ich nun problemelos den ganzen Tag laufen. Die Joya Schuhe sind sehr empfehlenswert bei WS Problemen, bei Coxarthrose, bei Sprunggelenksarthrose, da die abfedernde Wirkung das heftiger aufeinander Prallen der Gelenkflächen vermindert und dadurch die Knorpelschicht schont. Ich bin überzeugt, daß sich das langfristig deutlich bemerkbar macht, indem die Verschleißprozeße an den Gelenke sich stark verzögern.
Maria Theresia Tydecks-Ahr, Deutschland
Nach jahrelangen Schmerzen an den Achillessehnen habe ich mich dieses Jahr entschlossen einmal einen Joya-Schuh auszuprobieren: Fazit innert kürzester Zeit sind meine Schmerzen verschwunden! Herrliches Gefühl!
Rosmarie Steffen, CH
Es begann so im Juli 2013. Nach Belastung hatte ich Schmerzen in der rechten Ferse. Bis August war es dann so schlimm, dass ich 3 Tage vor meinem geplanten Abflug in den Urlaub quasi gar nicht mehr auftreten konnte. Also schnell noch in den Orthopädiefachhandel und dort ein paar Silikonfersenkissen geholt. Im Urlaub musste ich dann feststellen, dass man Fersenkissen nicht in offenen Schuhen tragen kann. So konnte ich meinen Urlaub dann überhaupt nicht geniessen, konnte nicht laufen und habe den Fuss ständig einbalsamiert und auf Besserung gehofft.
Dann wieder zuhause bin ich zum Orthopäden und es wurde ein Fersensporn diagnostiziert. Der hatte anscheinend inzwischen eine ordentliche Entzündung dazu bekommen. Ohne Schmerztabletten war an Laufen nicht mehr zu denken. Nächster Versuch: Teure Stosswellentherapie, die überhaupt nichts gebracht hat. Nach drei Behandlungen wurde der Versuch abgebrochen. Also wieder in den Orthopädiefachhandel. Und da bin ich dann in den ersten Joya Schuh geschlüpft. Es war eine hübsche Sommersandale, in der ich gleich fast schmerzfrei laufen konnte. Und nichts verrutschte! Dann erstmal mit der neuen Errungenschaft nach Hause. Schuhe gestestet. Ausgiebig. Und festgestellt, dass meine Ferse solange Ruhe gibt, wie ich in diesem Schuh laufe. Sobald ich auf andere Schuhe umstieg oder sogar barfuss laufen wollte, kam der Schmerz zurück. Dann habe ich mir - nach und nach - meine komplette Schuhausrüstung in Joyas ausgetauscht: Halbschuhe in mehreren unterschiedlichen Farben, Sandalen in weiß und schwarz und natürlich einen Hausschuh von Joya.
Nach mehreren Monaten wirklich nur noch in Joya Schuhen kann ich heute sogar wieder barfuss laufen - ohne Schmerzen! Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich letztes Jahr in den ersten Joya geschlüpft bin - will gar nicht wissen, wie es mir heute ginge, wenn ich diese Entdeckung nicht gemacht hätte.
Vielen Dank für ein Stück Lebensqualität!! Als Foto füge ich mal nur den ersten bei - alle kann ich hier unmöglich anhängen ;-))
Stefanie Rohatsch, Deutschland
Für mich gibts gar keine anderen Schuhe mehr als Joya. Weder für die Arbeit, noch für Freizeit/Sport. Höchstens bei einer Hochzeit verzichte ich darauf und verfluche mich dafür schon nach 2 Stunden.
Suter, Schweiz
Als Krankenschwester bin ich seit 35 Jahren nun schon auf den Beinen und Problempunkt 1 waren immer die Füße und dann kam der Rücken dazu. Eines Tages erschien ein Vertreter mit MBT Schuhen auf der Station und verkaufte uns diese Schuhe, weil die so gesund seien. Mich überzeugten sie nicht so sehr und ich war froh, als ich durch Zufall in einem Geschäft die Joya Schuhe entdeckte und mir das 1. Paar kaufte. Inzwischen habe ich 5 Paar Joya und möchte gar keine anderen Schuhe mehr tragen, zumal sich bei mir ein Fersensporn bildete und ich nur noch in Joya Schuhen laufen kann. Übrigens mußte ich seit meinem 1. Lebensjahr regelmäßig Einlagen tragen, die ich nun seit 4 Jahren nicht mehr in den Joya Schuhen brauche. Ich bin einfach begeistert von dem Joya Schuh und kann ihn nur weiterempfehlen.
Maria Hofmann, Deutschland
Ich habe mir den Alpina W Schuh vor einiger Zeit gekauft. Ein perfekter Schuh für meine strapazierten Füße.

Leider hat sich die Sohle in den vorderen Bereich eines Schuhes gelöst. Es war jetzt das zweite Mal. Eine Reparatur ist anscheinend schwierig weil der richtige Kleber nicht zu finden ist. Von Joya habe ich bis jetzt keine Antwort bekommen.

Schuh gut aber es nützt wenig wenn dieser nur kurz hält oder zweimal Pech gehabt.

Juergen Pauly, Ger
Mann/ Frau muss den Schuh wirklich probieren und dieses Gefühl selbst erleben. Worte können das so gar nicht beschreiben.
Annemarie, Deutschland
Seit ich einen Joyaschuh trage, habe ich keine Nackenprobleme und Rückenschmerzen mehr. Ich arbeite 12 - 14 Std. täglich in der eigenen Gastronomie. Der Joya Schuh ist einfach super. Ich habe von Joya Halbschuhe vor 2 Jahren gekauft und bin begeistert.
Becker Roland, Deutschland
Habe ich Schreibtischsitzer mir gedacht, als meine verkrampften Muskelverhärtungen im Rückenbereich immer schlimmer wurden und mir ein Freund Joya Schuhe empfohlen hat. Ehrlich, geglaubt hatte ich ihm zunächst nicht, aber jetzt bin ich so überzeugt, dass ich auch meiner Freundin, die im Beruf überwiegend stehen muss Schuhe von Joya vorstellen will.
Alex Knoll, Deutschland
Während vieler Jahren hatte ich chronisch entzündete Achillessehnen. Doch dies gehört seit einigen Jahren zur Vergangenheit. Dies dank Joya Schuhen. Die Schuheinlagen hatten zwar auch geholfen, doch passen diese längst nicht in alle Schuhe, ja sie machen sie oft kaputt. Zudem sind sie viel teurer als Joya Schuhe. Da kann ich mir auch gleich zwei Paar leisten. Nun, da es inzwischen eine recht grosse Auwahl an Joya Schuhen gibt, findet man für jeden Anlass ein Paar und man kann sowohl sportlich als auch elegant unterwegs sein. Bravo - weiter so!
Egon Küng, Schweiz
Das Produkt hat seinen Preis. Wenn ich jedoch die Tragzeit mit günstigerem Schuhwerk vergleiche, fällt mir nur ein, dass ich früher an der falschen Stelle gespart habe. Ich bin begeistert und kann Joya nur weiterempfehlen. Wer nicht probiert ist selber schuld.
Josef Schweinzer, Österreich
nach diversen Versuchen mit MBT, Einlagen, Schmerzmittel etc. bin ich auf "Joya" umgestiegen. Nach einer Woche schmerzfrei gehen bin ich hellaufbegeistert und trage keine anderen Schuhe mehr!
Weber-Bachmann Heidi, Schweiz
Ich trage seit 2 Jahren Joya Schuhe. Ich hatte Schmerzen wegen eines Fersensporns und Hüftbeschwerden (Arthrose). Inzwischen ist die Hüfte operiert. Mit Joya konnte ich sehr schnell schmerzfrei laufen. Als ich nach der 1. OP wieder zur Kontrolle ging sagte mein Arzt endlich mal jemand mit guten vernünftigen Schuhen.
Ulrike Wolff, Deutschland
Danke an Joya, meine Rückenschmerzen sind weg! Super!
Bärchen, Deutschland
Also ich bin von den Schuhen restlos begeistert! Jahrelanges quälen durch den Fersensporn, jetzt wie weggeblasen! Vom ersten Moment an das absolute Wohlgefühl! Inzwischen habe ich 2 Paar und mag nicht mehr ohne sein ;-) Danke Joya!
Heike Lüftinger, Österreich
Ich habe ganz aufmerksam die verschiedenen Erfahrungen gelesen. Dabei habe ich festgestellt, dass die Joya Schuhe bei Rückenproblemen sehr viel Positives bewirken können. Da ich schon 7 Mal einen Bandscheibenvorfall hatte, werde ich jetzt Joya Schuhe ausprobieren.
Marianne Michlig, Schweiz
Ich habe inzwischen 2 Paar Joya Schuhe. Einen Wanderschuh (Interlaken High Black Blue) und einen zum täglichen Gebrauch (Lago Navy). Am Anfang war es sehr gewöhnungsbedürftig, jetzt laufe ich prima damit. Ich kann die Schuhe nur weiterempfehlen.
Klaus Porrmann, Deutschland
Seit einem halben Jahr litt ich unter Rückenschmerzen die nicht verschwinden wollten. Mein Physiotherapeut empfahl mir Joya Schuhe ... und die Schmerzen verschwanden fast über Nacht. Ich weiß das ist eine kurze Geschichte, aber so schnell kanns manchmal zum Glück kommen und gehen.
Markus Heller, Deutschland
Durch Zufall kam ich zu Joya und mein Mann ist seitdem ein begeisteter Joya Anhänger, bequemer geht nicht, er liebt seinen Joya Schuh über alles, ein neues Paar steht demnächst an, ein Danke an dieses tolle Produkt ...
Hein Lackner, Österreich
Ich habe mein Joya Sortiment im Frühjahr rechtzeitig zur Wandersaison mit dem Joya Wanderstiefel aufgerüstet und habe seitdem einige Tageswanderungen absolviert. Mir gefällt, dass er eine griffige Sohle hat und dank der Knöchelstütze ausreichend stabil auch im Gelände ist. Bei längeren Touren schmerzen die Füsse und Gelenke deutlich weniger. Das Material hält Wasser ausreichend ab und im Sommer atmet es besser als eine komplett wasserdichte Membran.
Wolf , Deutschland
Habe das Modell Joya Mary Jane Terra gekauft - super super weich, ich gehe wie auf Wolken. Diese Schuhe sind einfach ein TRAUM.
Beate, Östeereich
Bei meinen Schuhen, gekauft in Spanien vor ca 1 Jahr, lösen sich die beiden Sohlen. Zuerst vom Absatz her und dann bis zum Ballenbereich. Das Geschäft, bei dem ich die Schuhe gekauft habe, existiert nicht mehr. Ich habe mich deshalb an die Vertretung in Winsen gewandt mit der Bitte um eine kulante Behandlung. Man hat mich sehr direkt abgewiesen, man könne diese Angelegenheit nicht bearbeiten, ich solle mich an das Fachgeschäft wenden. Das Modell gäbe es seit langem nicht mehr und ob ich den Kaufbeleg noch hätte. Ich fühle mich derart ver....., von Kundenfreundlichkeit keine Spur. Keine gute Empfehlung!
Hussong, Spanien
Lieber Herr Müller!

Vor einigen Jahren las ich in einer Idea-Zeitschrift das sie Christ sind! Ihre Schuhe gefallen mir ausnehmend gut und wären genau für meine Probleme geschaffen, leider nicht für meinen Geldbeutel!

Sie legen scheinbar großen Wert auf finanzkräftige Kunden,aber auch und gerade Menschen mit kleinem Geldbeutel haben Probleme mit ihren Gelenken.

Als Christ, der sie ja scheinbar sind, wäre es doch vll überlegenswert,ob man nicht wenigstens ein Niederpreisiges Modell entwerfen könnte!? Ich bin sicher, daß es sich auf längere Sicht bezahlt machen würde.

mit freundlichen Grüßen Ulrike Memmert

Ulrike Memmert, DE
Ich habe vor 4 Jahren die Diagnose Morbus Parkinson bekommen und kann seit ca. 3 Jahren nur in den von einer Schuhfachverkäuferin in Bad Kissingen empfohlenen Joya Schuhen laufen, weil ich durch den Trampolin-Effekt die mir durch die krankheitsbedingte Muskelschwäche fehlenden 5-10 mm Luft unter den Füßen bekomme und außerdem so erheblich weniger schlurfen muss. Ich bitte, diese Tatsache in die Werbung zu nehmen, damit all meinen Leidensgenossen (allein in D ca. 180.000) auch geholfen werden kann. Mit Dank i.V. und freundlichen Grüßen PS: Besitzer von 4 Paar Joya Schuhen
Udo Derlath , Deutschland
Ich habe an beiden Füssen je zwei Fersensporn. Als ich mir im Urlaub im Schwarzwald in einem Schuhgeschäft ein paar Schuhe gekauft habe, wo ich meine losen Einlagen benutzen kann, hat mich der Verkäufer auf die Joya Schuhe aufmerksam gemacht. Als ich wieder zu Hause war habe ich mich mit den Joya Schuhen beschäftigt und habe mir den Kinsky dark grey gekauft mit dem ich sehr zufrieden bin. Ich habe mir noch ein paar Sandalen und einen Outdoorschuh bestellt. Ich werde mir bestimmt keine andere Schuhe mehr kaufen, ausser Schuhe von Joya.
Bernd Firnges, Deutschland
Nach sehr langer Odysee mit dem Fersensporn, der durch nichts besser wurde. Habe ich mich entschlossen, Joya Schuhe zu tragen und siehe da. ich konnte wieder laufen, mit meinem Hund spazieren gehen und wieder wandern. Ich kann nur sagen die Joya Schuhe sind der Burner. Man muss sie mal getragen haben um die Weichheit des Schuhes zu beurteilen!!!!!! Ich trage Sandalen sowie festes Schuhwerk.
Christel Berling , Deutschland
Seit dem Gewinn meines Miami-Blueberry-Schuh bin ich verliebt in Eure Schuhe. Hier oben in den Bündner-Bergen mache ich bei Einheimischen und den vielen Feriengästen, die meinen Schuh immer wieder sehr bewundern, sehr viel Reklame. Mit Erfolg, wie mir immer wieder bestätigt wird. Alle sind begeistert. Ich liebe meinen Joya-Schuh über alles, er ist mein bester Freund.
Danke, danke für diese tolle Erfindung.
Heidi Hangartner , Schweiz
Bei einer Wanderung am 7.11.2013 ab Roggwil entdeckte ich in euerem Laden die Joya-Wanderschuhkollektion. Am Abend machte ich mich über diesen Schuh im Internet schlau, da ich einen neuen Wanderschuh brauchte.
Trotz sehr guten Kritiken auf dieser Feedback-Seite überzeugten mich die von Joya angesagten Vorzüge. Kurz entschlossen stand ich am anderen Tag in der Filiale in Roggwil und probierte den Schuh.
Wichtig ist mir immer das erste Gefühl. Das war hervorragend, der Schuh sass wie angegossen, die Passform stimmte. und auch beim Umherlaufen hatte ich ein sehr gutes Gefühl.
Also nicht lange gezaudert und gekauft.
Seit damals waren wir nun schon wieder an zwölf Wanderungen unterwegs, und immer bestätigt sich das angenehme Laufgefühl wieder. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Mont Blanc PTX.
Hans-Peter Büsser, Schweiz
Ich bin seit 32 Jahren oberschenkelamputiert und belaste dadurch natürlich meinen vorhandenen Fuß aufs äußerste. Seit einigen Jahren litt ich unter immer wiederkehrenden, starken Schmerzen im Mittelfußknochenbereich. Als ich aus diesem Grund zum ersten Mal in der Fußklinik Köln war, wurde mir dort sofort von den Ärzten der Joya Schuh empfohlen. Zwei Ärzte, mit denen ich ins Gespräch kam, hatten bereits eigene sehr positive Erfahrungen mit Joya Schuhen gemacht ... Seit ich mit dem Joya Schuh gehe, habe ich keine Schmerzen mehr und das Gehen macht mir wieder richtige Freude!
Martina Trost, Deutschland
Alle die einen Fersensporn haben wissen von was ich spreche. Jeder Schritt ist eine Qual und man sucht einfach einen Schuh, in dem man noch so halbwegs schmerzfrei gehen kann! Mit Joya hab ich so einen Schuh gefunden und ich will ihn um nichts auf der Welt mehr missen!!!
Claudia Brandstätter, Österreich
Wer einmal einen Joya Schuh getragen hat, möchte keine anderen mehr. Stylisch, superbequem und die Füsse danken es einem. Supergenial, Daumen hoch... Keine anderen Schuhe kommen mehr in meinen Schuhschrank.
Elke Beate Gräf, deutschland
Ich kann die Erfahrungen der anderen nur teilen. Seit den ersten Schritten weiß ich, das wird mein Lieblingsschuh.
Michael Schmidt, Germany
Ich habe seit Monaten schmerzen durch einen Fersensporn. Zu Hause trage ich das Modell Bali und über den Sommer habe ich das zweite Paar Bali für draußen getragen. Die Schmerzen waren weg, in normalen Schuhen mit Einlagen geht das gehen eine Zeit lang gut, dann kommen die Schmerzen wieder. Wir waren jetzt in Budapest und nach einem langen Marsch hatte ich wieder schmerzen ... Da es regnete waren wir dann in einem Einkaufszentrum und siehe da ein Geschäft mit Joya Schuhen :-) Hab mir gleich ein paar Wanderschuhe gekauft und so war der Urlaub gerettet :-) Habe mir jetzt noch ein Paar Venezia bestellt und freu mich schon darauf. Ein echt super Schuh!
Elisabeth Schmitzer, Österreich
Endlich Schuhe, die mir gefallen und auch meinem Rücken gut tun! Würde ich wieder kaufen.
Henrietta, Austria
Ich bin begeisterte Hobbyläuferin, aber meine Lauffreude wurde mir immer wieder durch schmerzende Knie vermiest. So musste ich einige Läufe vorzeitig beenden. Doch seit ich in Joya Schuhen laufe, ist alles anders. Jede Bewegung wird abgefedert, Schmerzen beim Laufen gehören der Vergangenheit an. DANKE JOYA!!!
Michaela Schütze,
... setzt neue Maßstäbe im Bereich Komfortschuhe ... steht bei den Vorteilen, und es stimmt tatsächlich! Ich mag gar keine anderen Schuhe mehr tragen. Bei längerem Stehen sind meine Rückenschmerzen deutlich weniger geworden. Und für die Füße sind sie auch eine Wohltat. Toll! Ich bin einfach zufrieden.
Uta Fischer, Deutschland
Um die Einmaligkeit der Joya-Schuhe festzustellen, muss man sie anziehen und damit laufen. Sofort entsteht ein Effekt, den man mit Blick in ein Schaufenster oder ein Werbeprospekt nie erreicht. Ich möchte keine anderen Schuhe mehr tragen und sie am liebsten den ganzen Tag und Nacht anlassen. Selbst bei großer Hitze schwitzt man nicht, dieses Problem hatte ich immer bei anderen Schuhen. Ich würde jedem empfehlen, diese Schuhe auszuprobieren. So weich und gleichzeitig angenehm läuft man in keinem anderen Schuh. Ich trage den Schuh seit 2,5 Jahren täglich und bin begeistert, fühle mich wohl wie am ersten Tag. Leider kennen viele Leute den Joya noch nicht. Das sollte sich schnell ändern. Euch von Joya weiterhin beste Erfolge.
Mirko Weigelt, Deutschland
Endlich Schuhe, die mir gefallen und auch meinem Rücken gut tun!
Würde ich wieder kaufen.
Ute Erdmann,
Ende letzten Jahres bin ich durch Zufall auf Joya gestoßen. ich hatte starke schmerzen im linken Fuß, die auf Belastung durch tägliches Laufen und mein Übergewicht zurückzuführen waren. Nun, knapp ein Jahr später hab ich 9 Paar Joya im Schrank und bin schmerzfrei mit ihnen unterwegs. Ohne ärztliches dazutun! Glück gehabt!
birgit, deutschland
Meine Joya Schuhe sind mein ständiger Begleiter,stylisch ,bequem und ich habe seither keine Probleme mehr mit Schmerzen, weder beim Laufen noch im Rücken.
Daumen hoch für Joya Schuhe, die ich wärmstens weiter empfehle.
elke beate gräf, deutschland
Ich trage seit 5 Jahren Joya Schuhe und bin nach wie vor überzeugt davon. Mein erstes Paar gebrauche ich immer noch als Arbeitsschuh in der Werkstatt. Seither habe ich kaum mehr Fuss- und Beinbeschwerden, wenn ich den ganzen Tag auf den Beinen bin. Auch der Rücken wird gestärkt. Joya ist nicht nur weich und leicht, er ist auch sehr dauerhaft und gut verarbeitet, das kann ich bestätigen. Bei mir sind 4 Paar im Einsatz und ich würde sie niemals gegen andere Schuhe tauschen.
Die Schuhe sind tatsächlich den Preis wert und für Gelenkprobleme optimal.
Carmen Schafroth, Schweiz
Seit längerem trage ich Joya Schuhe im Alltag. Durch die neue Air3 Sohle nutze ich ihn fürs Lauftraining da er erhöhte Stabilität gegenüber der klassischen Joya Sohle bietet und dennoch weicher ist als übliche Laufschuhe. Immerhin war es mir damit möglich meinen 1. Halbmarathon in knapp 2 Stunden durchzulaufen ohne das ich mit Schmerzen hätte abbrechen müssen. Aufgrund meiner Rücken- und Kniebeschwerden schaffe ich solche Distanzen mit normalen Laufschuhen nicht. Daher ist er mein Favorit für solche Distanzen.
Thorsten Wolff, Deutschland
Seit ich die Joya Schuhe trage sind meine Beschwerden, verursacht durch einen Auffahrunfall, erträglicher geworden. Der Rücken und Nacken werden durch den weichen und sehr bequemen Schuh entlastet. Sehr empfehlenswert!
Milena Grubenmann, CH
Wandern war mir bisher keine große Lust, weil mein großer Zeh häufig schmerzte und ich mich im Gelände mit wackligem Knöchel unsicher fühlte.
Mit dem Colorado PTX Olive macht mir Wandern jetzt richtig Spass und meine Herzdame freut sich, wenn ich jetzt gerne mit ihr in die Berge gehe. Darum empfehle ich Joya Schuhe. Mir fehlen die Worte, um das Laufgefühl zu beschreiben, drum: einfach ins nächste Joya Fachgeschäft oder im Online Shop bestellen und ausprobieren!  Aber nicht vergessen: vor dem Schlafen gehen wieder ausziehen.
Alex Knoll, Deutschland
Dank Joya-Schuhen habe ich keine Knieschmerzen mehr.
Hauenstein Brigitte, Schweiz
Ich habe 2 Diskusshernien und Rheuma (36j alt) und hatte ständig Rückenschmerzen. Ich habe MBT probiert, auch nicht schlecht aber sehr chlobbig :-( Dann habe ich Sketchers probiert und die haben mir nichts gebracht.
Der Miami Blueberry sieht endlich mal wie ein normaler Turnschuh aus. Ich habe einen schmalen Fuss und schwimme oft in Schuhen - nicht bei Joya! Und ich habe kaum noch Rückenprobleme - mein Chiropraktiker hat weniger Freude an den Joyas als ich :-) Danke
Jasmin Wiget, Schweiz
meine frau findet mich mit dem joya schuh echt sexy!
christian@uhland.ch, schweiz
Joya Schuhe halten wirklich was sie versprechen ein unglaubliches Gefühl beim Tragen und Laufen damit.
Reinhard Gysel, Schweiz
Seit gut einem Jahr hatte ich große Probleme wegen eines Fersensporns und der Entzündung meiner Achillessehne. Durch einen Probekauf eines Joya Schuhs konnte ich beide Leiden heilen. Super Schuh!
Manfred Schwalbe, Deutschland
Ich hatte vor drei Jahren Schmerzen aufgrund eines Fersensporns. Seitdem trage ich fast nur noch Joya Schuhe und habe keine Beschwerden mehr. Statt vielen unbequemen Schuhen habe ich nun eine gute Auswahl für jede Saison an Joya Schuhen. Ich kann sie bestens weiterempfehlen!
Ines Vecsei,
Seit ich Joya Schuhe trage sind die Schmerzen verschwunden! Hatte starke Schmerzen in der Ferse, meine Fusstherapeutin empfiel mir Fersen Einlagen. Dies gab mir nur vermehrt Schmerzen am Schienbein, weil der Fusswinkel unnatürlich wurde. Per Zufall stolperte ich in den Schuhladen in Roggwil CH (meine Heimatgemeinde) und genoss eine der besten Schuhberatungen seit meiner Kindheit. FACHPERSONAL, nennt man dies! Ich hatte Joya nicht einmal ein halbes Jahr getragen, da waren die Schmerzen verschwunden! Jetzt kann ich auch wieder andere Schuhe tragen OHNE Schmerzen! Aber jeden Morgen freuen sich meine Füsse auf Joya!
Isabelle Scherrer Nørstegård, Norwegen/ geboren CH
Top Qualität!!!
Uwe tscherkow,
Dank meiner Joya Schuhe kann ich seit Juni sorgenfrei in den Tag starten! Ich habe seitdem keine Injektion mehr gebraucht!!! Auch 8 Std in der Arbeit bereiten mir seitdem keinerlei Probleme mehr!! Ich kann Joya Schuhe bedenkenlos weiterempfehlen! Danke Joya ;))
Heike Lüftinger, Österreich
Als Zahnarzt bin ich den ganzen Tag auf den Beinen und bin froh über gute und bequeme Schuhe. Habe nun seit einiger Zeit den Balance ESD White und ich muß sagen: Ich bin begeistert. Ich schwebe seit dem quasi durch die Praxis. Der Schuh ist zum einen gelenkschonend und ich forme gleichzeitig noch meinen Körper. Einfach toll.
Jörg Emmerich, Deutschland
Bedingt durch meine rheumatoide Arthritis leide ich unter diversen Problemen, wie Rückenschmerzen, Schmerzen in den Füße (auch an beiden Seiten Fersensporn).
 Ein guter Freund empfahl mir vor 2 Jahren Joya Schuhe.
Nachdem ich in der Nähe ein Schuhgeschäft gefunden und aufgesucht hatte, kam der ganz große Moment für mich: Schon beim Anprobieren bin ich sehr glücklich durch den Schuhladen "marschiert". Es war schon ein tolles Gefühl, fast ohne Schmerzen wieder laufen zu können. Und dieses fantastische Gefühl hält bis heute an. Ich habe mittlerweile einige Paare Joya Schuhe bis hin zu Winterstiefeln - und es werden sicher noch mehr werden. :-)

 DANKE
Sabine, Deutschland
Seit ich die Joya Schuhe trage, hab ich keine schmerzenden Füsse mehr während der Arbeit. Ich habe 4 Paar von diesen Wunderdingern!
werner ade, ch
Ich hatte den Joya beim ersten Tragen gleich bei einer längeren Tour an und war begeistert. Kein Vergleich schon bei den ersten Schritten merkt man den Unterschied. Bester Schuh den ich bisher getragen habe. Habe das Gefühl wie auf Wolken zu laufen.
Tobias,
Nach jahrelangem, begeistertem Tragen von MBT-Schuhen habe ich mir letzten Sommer die

superweichen Joya Sandalen Cairo gekauft.

Am Anfang war ich sehr begeistert von dem weichen Gehen in diesen Schuhen. Leider ist meine Euphorie total im Keller, da die Schuhe dem Fuß nicht genug Halt geben und der Fuß immer nach außen wegrutscht. Ich werde mir dieses Jahr wohl wieder MBT-Schuhe kaufen, bevor meine Füße ganz kaputt sind.
Ilonka Hess, Deutschland
Joya Schuhe sind der Renner - für den Laien und den Kenner.
Das Schweben wie auf Wolken ist ein Hit - ich kann euch nur ermuntern, macht alle mit!
Sportlich, poppig und auch elegant - die tollen Modelle sind einfach frappant.
Mit dem weichsten Schuh der Welt an den Füssen, 
lässt sch beflügelt der Frühling geniessen.
Die Gelenke geschont, die Füsse verwöhnt - so wird das Leben verschönt.
Heidi, Schweiz
Ich habe schon seit meiner Kindheit Schmerzen an meinen Füßen. Seit einigen Jahren trage ich Joya Schuhe. Meine Füße sind warm. Meine Rückenschmerzen sind fast weg. Trotz Frühlingsanfang ziehe ich meine Joyastiefel sogar in der Wohnung an, weil ich augenblicklich den weichen Untergrund nicht gegen meine normalen Hausschuhe tauschen mag. Ich genieße den weichen, entlastenden Gang.

Elke Eichhofer, Deutschland
Die Joya Schuhe haben mir sozusagen "das Leben gerettet", denn ohne sie könnte ich mit meinem Fersensporn nicht mehr laufen, nicht mehr arbeiten gehen, nicht mehr in meinem Haus mit Treppe wohnen, nicht mehr in den Urlaub fliegen ... ! Ich bin sooo glücklich, bin durch die Empfehlung einer Freundin auf die Joya´s aufmerksam geworden - ich weiß nicht wie mein Leben sonst weiter verlaufen wäre, denn keine Behandlung schlägt an. Vielen Dank, Joya !!! <3
Birgitt, Deutschland
Seit ich die Joya Schuhe mit den weichen, angenehmen Sohlen trage, ist das Laufen für mich zu einem neuen Erlebnis geworden. Da ich auf 1450 m über Meer in den Bündner Bergen wohne, ist laufen für mich überlebenswichtig. Ohne öffentlichen Verkehr bis vors Haus wird es immer wichtiger, dass man gut zu Fuss ist. Und das ist für mich im Moment nur mit dem Joya Schuh möglich, die Funktionen und der Komfort sind wirklich einmalig.
Mit dem Joya Schuh ist das Laufen für mich (nach Rückenwirbelbruch und Bruch des linken Fusssprunggelenks) wieder zum vergnüglichen Sport, zu einem neuen Erlebnis geworden.
Ganz herzlichen Dank den Entwicklern für diesen tollen Coup, diesen tollen Schuh entwickelt zu haben.
Heidi Hangartner, Schweiz
Juhui, mich nimmt nur wunder wie sie auf den Namen Paso Fino kommen? Wir besitzen ein Pferd dieser Rasse - ist fast ein MUSS für meinen Mann, diesen schönen Schuh zu kaufen! Ganz liebi Grüess - bis bald in Roggwil!
Ruth Haigis, Schweiz
Seit einigen Jahren trage ich Joya Schuhe und bin völlig überzeugt davon. Rücken- und Beinprobleme bei der Arbeit und in der Freizeit gehören der Vergangenheit an! Ich konnte sie schon oft weiterempfehlen, sogar der Chiropraktor war hell begeistert und las die Studie die ich ihm mitbrachte.
Ich trage praktisch für jede Gelegenheit meine Joyas, sie tun mir einfach gut :-)
Schafroth Carmen, Schweiz
Ich habe extreme Schmerzen im rechten Knie (Abnutzung des Innenknie, durch Fehlstellung) und sollte schon operiert werden, aber seit ich die Joya Schuhe trage, sind die Schmerzen meistens vergessen.
Junia Korschelt, Deutschland
Seit ich Joya Schuhe trage - im Sommer, wie im Winter und fast rund um die Uhr, kenne ich keine Rückenschmerzen mehr und die Arthrose in diversen Gelenken ist erträglicher geworden ... Im Freundes- und Bekanntenkreis konnte ich schon viele mit meinen Erfahrungen begeistern und überzeugen!
Ein großes Dankeschön an den Hersteller!
Gila Staab, Deutschland
Seit ich Joya Schuhe trage, habe ich wesentlich weniger Probleme mit meinen Knien. Kann ich nur empfehle!
Erhard Becker, Deutschland
Wenn man 10 Stunden und mehr im Service oder Verkauf laufen muss und ein paar Joyas hat, weiss man warum man sie gekauft hat ! Ich gebe meine nie wieder her !!! Spare schon aufs nächste Paar !
Sandra, Schweiz
Für mich ist es der bequemste Schuh unter dem Himmelszelt! :-) Meine Knie und Füße freuen sich jeden Tag, wenn ich wie so oft 8 STd. darauf verbringe. Weicher gehts nicht! Ich freu mich riesig auf die neue Kollektion, vor allem auf die neuen Sandalen und Pantoletten!
Danke dafür!
Agnes Lutz, Deutschland
Joya Schuhe sind schon mal sehr bequem! Sie tun nicht weh, auch wenn man längere Zeit mit denen spazieren oder wandern geht. Optisch finde ich sie auch ganz schön. Deswegen kann ich sie auch ohne schlechten Gewissens weiter empfehlen.
Wolfgang , Deutschland
Ein Jahr Fersensporn und dann Joya Schuhe. Einfach eine Erlösung.
Manfred Schwalbe, Deutschland
Neben den hier genannten vielen Vorzügen der Joya Schuhe möchte ich ergänzen, daß der Joya Alpine PTX durch die abgeflachte und weiche Ferse gut fürs Walking geeignet ist und auch der Knöchel ausreichend gestützt wird.

Die Joya Sportmodelle mit der neueren Air3 Sohle empfinde ich weniger anspruchsvoll für die Fuß- und Beinmuskulatur und kann daher damit auch leicht joggen, da die Ferse hier flacher und stabiler, dafür aber auch im Vorfuß angenehm weich ist.

Marianne Wolf, Deutschland
Nachdem ich selbst mit gut gedämpften Laufschuhen Rückenschmerzen bei längeren Joggingstrecken bekam, erfuhr ich nach email Anfrage an Joya, daß die neue Air3 Sohle einiger Modelle auch für lockeres Joggen geeignet sei.
Tatsächlich bin ich von der Dämpfung des Schuhs begeistert und kann wesentlich länger schmerzfrei langsam joggen. Auch meine Sporteinlage funktioniert in dem Schuh, um noch etwas mehr Stabilität (Überpronation) zu haben.
Meine alten Laufschuhe nutze ich derzeit kaum mehr.


Toni Wolf, Deutschland
Ich habe einen Fersensporn und trage seit ca. zwei Jahren Joya Schuhe.
Seitdem habe ich keine Schmerzen mehr und kann sie sehr empfehlen.
Ich habe schon einige Modelle für verschiedene Gelegenheiten und trage eigentlich keine anderen Schuhe mehr.
Sie sind zwar nicht billig, aber lieber ein Paar gute Schuhe pro Saison, als vier Paar, in denen die Füße weh tun.
Als nächstes brauche ich einen Schuh für Sport.
Ines Vecsei,
ich gehe in der Woche bis zu viermal tanze, weil ich das gern mache, aber ist danach immer wieder ein Genuss, von den Tanzschuhen in die Joyas umzusteigen.
Alex Knoll, Deutschland
Durch Kniearthrose mit starkem Knorpelverlust, konnte ich in meinen
(auch sehr hochwertigen Schuhen) nicht mehr ohne Schmerzen gehen.
Als ich dann Joya Marilyn Schuhe trug konnte ich längere Zeit wieder fast ohne Schmerzen gehen.
Da in meinen beiden Knie, der Knorpel bis auf den Knochen weg war, musste ich dann doch 3 Knie-OPs machen lassen.
Dennoch tun mir beim Gehen die Knie schnell weh, wenn ich keine Joya Schuhe trage.
Dieser Schuh ist seit Jahren mein Lieblingsschuh.
Der erste Schuh, der am Fuß gut aussieht, wunderbar bequem ist mich immer wieder längere Einkaufbummel machen läßt. Vor allem gehe ich weich wie auf Wolken, ohne zu wackeln , wie z.B. bei den MBT Schuhen.
Jutta Brandes-Kessel, Deuschland/Hessen
Seit 2001 hab ich durch einen Unfall Probleme mit meinem Sprunggelenk. Als langjährige Schuhfachverkäuferin hab ich schon vor, wie auch nach dem Unfall immer gute Qualtitätsschuhe getragen. Nach dem Unfall hatte ich dann wirklich Probleme mit dem Stehen und Gehen. Irgendwie wollte mein Fussgelenk einfach nicht mehr so richtig. Egal welche Schuhe ich trug, nach einer gewissen Zeit haben die Schmerzen angefangen. Dann hab ich mir einen Joya gekauft. Und WOW, ein WUNDER, ich hatte selbst nach langem Stehen und langem Gehen KEINE Schmerzen mehr. Dieses WOW-Erlebnis hatte ich durch meinen ersten Joya Schuh. Das liegt bereits einige Jahre zurück. Seit diesem Zeitpunkt ist mein Schuhschrank mit allen Möglichen Variationen von Joya Schuhen gefüllt. Diesen Frühling freu ich mich besonders auf den Joy Mango.
Ich kann Joya Schuhe also wirklich allen von ganzem Herzen empfehlen.
Patrizia Binggeli, Schweiz
Schon vor Jahren haben mir Ärzte aus Heiden künstliche Knie-Prothesen vorausgesagt. Auch haben sie mir geraten auf Fussball und Tennis zu verzichten, was ich dann leider nie befolgt habe. Dank den Joya-Schuhen, die ein weiches und knieschonendes Gehen garantieren, kann ich nach wie vor noch von einer Operation absehen, obwohl die Knie-Arthrose schon weit fortgeschritten ist. Den Schuh werde ich gerne weiter empfehlen und auch die erhaltenen Flyer unter
Interessenten verteilen. Nochmals vielen Dank und weiterhin viel Joya- Erfolg!

Werner Lichtensteiger, Schweiz
Ich habe einen Schuh für Städtereisen/den Urlaub gesucht. Bei langem Gehen und Stehen habe ich Schmerzen in Lendenbereich, sodass ich mich für einen Joyaschuh entschied. Die müden Beine, die Rückenprobleme war ich zwar los, aber aufgrund der unsicheren Konstruktion des Schuhs bietet der Schuh mir nicht genug Halt, gerade beim Fotografieren auf Kopfsteinpflaster.
Claudia, Deutschland
Sehr geehrte Damen und Herren,



auch ich möchte Ihnen meine Erfahrungen mitteilen, auch wenn Sie nicht die Besten sind. Im Oktober 2011 kaufte ich mir Goretex-Boots. Begeistert war ich, wie gut man darin gehen kann. Ende Dezember ging es los: alle 1 bis 2 Wochen benötigte ich neue Schnürsenkel, weil die immer von den Ösen durchgescheuert wurden. So begann der Kampf, da es sich nicht um einen Garantiefall handeln sollte. Dank meiner Hartnäckigkeit sollte der Schuh dann März 2012 ersetzt werden. Man teilte mir dann aber mit, dass es diesen Schuh nicht mehr gibt, obwohl er damals im neuen Prospekt noch beworben wurde. Also ließ ich mich auf einen Tausch mit einem Goretex-Halbschuh ein. War anfangs auch sehr gut. Nach ca. 8 Monaten ging das Theater von vorne los. Das Futter ist in beiden Schuhen kaputt.Man kann darin nicht mehr vernünftig laufen. Und das bei einem Schuh, der fast 200 € kostet. Da bin ich von anderen Firmen bessere Qualität gewohnt. Somit muss ich Ihnen leider mitteilen, dass ich Ihre firma somit nicht weiter empfehlen kann. Leider weiß ich den Namen des Modells nicht mehr.
Karl-Heinz Niegisch,
Im Oktober 2011 verbrachte ich mit 3 Freundinnen ein "Weiber-Wochende" im Ferienhaus von Margitta. In der Umgebung von Bad Mergentheim machten wir eine Wanderung. Meine Freundinnen klagten schon nach kurzer Zeit über wehe Füsse und Schmerz im Rücken.Sie wunderten sich,dass ich mich so wohl fühlte.Ich hatte keine Probleme,und ich erklärte ihnen, dass das an meinen Joya-Schuhen läge. In Bad Mergentheim angekommen, entdeckte ich beim Stadtbummel ein Schuhgeschäft, wo gerade die Joya-Schuh-Werbung stattfand. Wir gingen hinein, die 3 Freundinnen probierten die Schuhe an, liessen sich beraten und kauften sich alle 3 ein Paar Wanderschuhe. Jetzt glaubten sie mir, dass man "himmlisch gut" damit laufen kann. Wieder daheim, konnten sie mir schon nach kurzer Zeit berichten, wie lange Strecken sie nun,dank der Joya-Schuhe, ohne Beschwerden jetzt wandern können.
Dorothe Wentz, Deutschland
Hi
I have a pair of your sandals and your sneakers. I have several different problems with my feet and knees. Ever since I started wearing your shoes, all of these problems have been greatly reduced. Thank you, thank you!! Soon, it will be winter and I'm praying that you'll be putting out some new styles of knee high boots that can be worn every day and even a slightly dressier pair. Please do consider widening your line of styles. I can't tell you how the simple act of walking has changed for me since the first time I put on your shoes... truly a life-changing event. Thank you so much, Arlene Gold
Arlene Gold, USA
Hallo, habe mir in den letzten 3 Monaten 4 Paar Joya Schuhe gekauft. Lediglich 1 Paar musste ich wegen einer dicken Naht am Ballen umtauschen, habe ein anderes Paar nach 4 Wochen bekommen, und keine probleme. Ich werde jetzt alle meine Schuhe ausmustern und nur noch in JOYA Schuhen gehen. Einfach super weich und bequem.
christa Ruppert, Deutschland
Vorgestern bin ich zufällig auf diese Schuhe gestossen: Ich wollte sie gar nicht mehr ausziehen! Von Berufs wegen muss ich viel stehen, wer Arthrose in Knien und Füssen hat kann sicherlich nachvollziehen wie schmerzhaft das nach kurzer Zeit ist. Mit Joya ist das Problem nicht gelöst, verschafft aber große Erleichterung! Mein Fazit: Wem diese Schuhe zu teuer sind, der spart am falschen Ende!!
Anja Isbaner, Deutschland
Mit dem Joya Schuh hatte ich endlich einen Schuh gefunden, in dem mir die Füße auch nach 7 Stunden Arbeit in der Küche nicht weh tun!! Und nachdem ich mir recht kompliziert das Sprunggelenk gebrochen hatte, waren und sind meine Joya Schuhe die einzigen, in denen ich schmerzfrei laufen kann. Nun habe ich allerdings eine Frage: Da ich mit meinen Hunden bei Wind und Wetter unterwegs bin (und schon das zweite Paar seitlich Löcher in der Sohle hat, was mich nun doch etwas enttäuscht hat), bräuchte ich eigentlich einen wetterfesten Schuh... Gibts den denn auch von Joya?? Oder kann ich meine Schuhe irgendwie reparieren lassen? Für einen Hinweis dafür wäre ich sehr dankbar...
Viele Grüße
H. Kühn
Hilde Kühn, Deutschland
Als Zumba- und Step-Instruktorin brauche ich einen vielseitigen und sehr belastbaren Schuh.
Mein Joya-Schuh hält diesen Kriterien auch nach mehreren Stunden stand und
fühlt sich weich aber dennoch stabil an. Mein Rücken und meine Knie sind begeistert!
Irene Schurte, Liechtenstein
Dr Joya-Schueh isch ä Hit,
da loufisch Kilometer wit !
Chasch loufe o nu meh,
d' Füess tüe dir o denn nid weh!
Frauenlauf war super.......LBG. Hildi Ruchti

Hildi Ruchti, Schweiz
Ich war sehr froh bei der Reise in Namibia den Joya Schuh getragen zu haben.

Herzliche Grüsse,
Herta Gehres
Herta Gehres, Österreich
Ich bin ein Fan der ersten Stunde und besitze ein ganzes Sortiment von Joyas! Der einzige Ort wo ich keine trage ist unter der Dusche bei der Gartenarbeit...
Der Schuh hat mir sowohl bei meinem Fersensporn als auch bei meinen Rückenproblemen wunderbare Dienste getan. Ich liebe dieses Gefühl von Wolke 10! Beim Nordic Walking ist er im Gegensatz zu meinem MBT gut einsetzbar, wenn ich die Schrittlänge etwas verkürze und sehr bewusst gehe, ist der Effekt perfekt. Der Schuh ist auch von der Verarbeitung her seinen Preis wert! Auch nach zig Kilometern ist die Laufsohle noch super gut. Der Schuh bleibt in seiner Form und die Stoffvariante lässt sicht (im äussersten Notfall!) sogar in der Waschmaschine Schongang 25°) mal baden ohne sich zu zerlegen.
Beim Arbeitsschuh ist die Temperatur im Altersheim Riva ein Problem. Der geschlossene Joya heizt zu heftig, vor allem im Sommer kann ich mir das nicht vorstellen. Da muss ich mich wohl nach einer Joya-Sandale umschauen oder halt wieder die Bootsschuhe tragen, die so gut durchlüftet sind.
Die neuen Joya-Modelle sind wieder total schön. Nur weiter so! Ich habe in meiner Begeisterung schon etliche Kollegen und meine Familie mit dem Joya-Virus angesteckt.
Mich habt ihr schon vor langer Zeit überzeugt! Die Testreihe im Riva und der tolle Joya Testtag mit Joya Berater, im Schuhgeschäft "Marias Schuhmode" in Walensatadt haben mir gezeigt, dass Joya ein echtes Interesse an ihren Kunden hat. Es geht Ihnen nicht einfach um den Verkauf oder darum die Leute zu überreden, sondern darum die Leute zu gewinnen, zu überzeugen. Das macht euch so symphatisch und zeigt mir, dass ihr langfristig denkt!

Mit freundlichen Grüssen
Marianne Dellsperger
Marianne Dellsperger, Schweiz
Ich trage nun seit gut einem Jahr Joya Schuhe. Der Arzt wollte mir Einlagen verschreiben, wegen der starken Schmerzen im linken Fuss. Nach einem Röntgenbild zeigte es sich, dass ich in der Fusswölbung einen kleinen Knochen zu viel habe. Seit ich Joya Schuhe trage, bin ich wieder ganz ohne Beschwerden und freue mich, dass ich wieder völlig normal gehen kann und keine Einlagen brauche. Super Schuhe!!!
Marianne Kobi, Schweiz
...besten Dank. Mich plagt seit über 3 Jahre ein therapierestenter schmerzhafter Fersensporn. Nun habe ich vor einer Woche einen Joya-Schuh gekauft und ich kann wieder beinahe beschwerdefrei gehen - so toll. Ich werde mir ab jetzt nur noch Joya-Schuhe kaufen, auch wenn ich den Fersensporn hoffentlich mal in den Griff bekommen sollte...

Joya-Schuhe sind ein Geschenk des Himmels...
Roger Ackermann, Schweiz
Vor einigen Wochen haben wir bei der Fa. Rominger in Albstadt insgesamt 3 Paar Ihrer Schuhe gekauft. Zuerst hat uns der Preis etwas abgeschreckt. Als wir die Schuhe im Geschäft jedoch Probe gegangen sind, wich unsere Skepsis zusehend. Meine Frau hat vor einigen Jahren eine schwere Krebserkrankung durchgemacht und muss derzeit eine Antihormontherapie einnehmen. Diese Therapie geht furchtbar auf die Knochen und sie hat hierdurch, zusätzlich zu anderen Beschwerden, nun beidseitig einen Fersensporn bekommen. Seit sie jedoch die Yoja-Schuhe (Hausschuhe sowie Strassenschuhe) trägt, ist sie glücklich, denn ihre Beschwerden halten sich seither in erträglich Grenzen. Ihre Orginalaussagen von heute: Ich ziehe keine anderen Schuhe mehr an! Herzlichen Dank für die Entwicklung und Umsetzung Ihrer Yoja-Idee.

Mit freundlichen Grüssen,
Thomas und Gerlinde Hugger
Thomas und Gerline Hugger, Deutschland
Habe vor drei Jahren nach langen schmerzhaften Erfahrungen mit einem Fersensporn (alle Behandlungen diesbezüglich keine Linderung) mir den ersten Joya Schuh gekauft. Schon nach kurzer Zeit waren die Beschwerden verschwunden und nun bin ich schon beim vierten Joya Schuh angekommen. Sobald ich andere Schuhe anziehe, stellen sich wieder die alten Beschwerden ein ... Ich bin begeistert, allerdings würde ich mir auch noch ein paar 'flottere' Schuhe wünschen, zu Rock und Kleid passend.
Annerose Renz, Deutschland
Ich habe keine Anfrage, sondern einen schönen Kommentar: am letzten Sonntag habe ich mir an der Ferienmesse in Basel ein Paar Joya Schuhe gekauft.
Ich weiss nicht, was genau heute passierte, aber auf einmal hatte ich grässliche Schmerzen im Fuss und konnte nur noch auf den Zehen gehen. Da kam mir die Idee, für eine Weile meinen Joya Schuh anzuziehen. Als ich diesen nach 2-3 Stunden wieder auszog war der Schmerz komplet weg. Das war natürlich super :)
Die Mitarbeiter, die in Basel an der Ferienmesse waren sehr nett und wir hatten viel Spass zusammen. Ich würde mich freuen, wenn sie diese Mitteilung an die rechten Personen weitergeben würden.
Mit freundlichen Grüssen
Agathe Stotz
Agathe Stotz, Schweiz
Dank dem Joya-Schuh habe ich meine Venenprobleme voll im Griff. Ich konnte die Operation noch weiter hinausschieben. Bedingung ist natürlich bewusstes und richtiges Gehen. Wichtig ist das Abrollen mit der Ferse! Ich bin schon länger eine überzeugte Trägerin dieser hervorragenden Schuhe!
Ruth Haigis, CH
Seitedem ich den joyaschuh, zur zeit einen winterstiefel trage, habe ich kaum mehr schmerzen in meinem arthroseze´h. ich bin begeistert und werde mir für den sommer und frühling weiter joya schuhe gönnen.
isabel von maubeuge, deutschland
Vor einem Jahr stellten sich bei mir größere Knieprobleme ein.Da ich begeisteter Tennisspieler bin, konnte ich meinem Hobby kaum noch nachgehen.Ein neues Kniegelenk sollte ich bekommen.
Gott sei Dank habe ich noch einiges ausprobiert u.a. habe ich mir als erstes die Joya Schuhe gekauft.Die Schuhe trage ich mit Einlagen.Nach ca. 3 Monaten stellte sich eine wesentliche Verbesserung meiner Situation ein. Ich kann wieder schmerzfrei Tennis spielen und walken. Inzwischen trage ich drei verschiedene Modelle.
Ich vermisse eigentlich nur noch die passenden Sportschuhe.
Otto Schormann, Deutschland
Seit Frühling 2011 trage ich den offenen Joya. Vorher war ich als Rücken- Knie- und Hüftprobleme Geplagter, Träger von MBT, praktisch alle Modelle bis 2009 (war Instrukter)Nun bin ich 65 Jahre alt und der MBT wurde mir langsam zu schwer, also suchte ich nach einem leichteren Schuh. Meine Partnerin trägt Joya seit letztem Jahr, sie hat zwei neue
Kniegelenke, und sie ist sehr zu frieden mit Joya. Sie empahl mir, doch den Joya zu probieren. Also suchte ich den Joya-Shop in Roggwil auf. Frau Daniela Carotti hat mich sehr gut beraten. Seit diesem Tag trage ich nur noch den Joya. Anfangs November waren wir zwei Wochen in Tanzania auf Safari und wir trugen beide nur die Joya-Schuhe, auch am Abend zum Essen in den Lodges. Tag für Tag waren wir immer mehr von Schuhen begeistert. Wir verspührten nie Schmerzen in den Gelenken und im Rücken, obwohl wir im Jepp recht stark durchgeschüttelt wurden. Es ist supper, dass es solche Schuhe ( Hilfsmittel)von Joya gibt. Jetzt auf den Winter werde ich mir noch ein geschlossenes Modell kaufen. Wir können allen Füsse, Knien, Rücken, Bandscheiben- und sonst von Schmerzen geplagten Menschen den Joya nur empfehlen!
Danke, dass es Joya gibt.
(habe leider kein Bild von der Safari)
Schlotter Walter, Holzensteinerstr.1, 8590 Romanshorn, CH
Danke für die schnelle Reaktion auf meine Reklamation. Schuhe nach knapp einer Woche mit Nacharbeitung zurück. Jetzt ist es so wie ich es erwartete.
Meine schmerzenden Füsse sind nicht mehr zu spüren.
Ich bin sehr zufrieden und schaue schon nach Winterstiefeln.
Jehring, Sabine,
Habe beim Orthopäden 3xStosswellen bekommen(zahlt leider nicht die Krankenkasse).Zusätzlich trage ich nur noch Joyas.Bin schmerzfrei.Sobald ich aber normale Schuhe anziehe merke ich ihn wieder den Sporn.Die joyas sind das beste was ich je gekauft habe.Wünsche mir aber mal was Modisches.
Angelika Picht, Deutschland
Seit ca. einem guten Jahr weiß ich ( 45 J. ), dass ich eine Sprunggelenksarthrose habe, letztes Jahr im August wurde bei mir eine Mikrofrakturierung versucht, um evtl. neuen Knorpel aufzubauen, leider gescheitert. Letztendlich kann nicht viel bei der Erkankung machen.
Mir wurde gerade Absätze, ca. 4-5 cm zu tragen.
Da ich jedoch als MTRA im Krankenhaus arbeite, lässen sich solche Schuhe dort schlecht tragen.
Erst hatte ich mir einen MBT-Schuh gekauft, mit dem konnte ich schlecht laufen, da er doch recht hoch u. starr sich tragen läßt bei meinen Problemen.
Durch Zufall fand ich ein Sanitätshaus, die Joya-Schuhe verkauften. Beim Tragen im Geschäft hatte ich schon ein gutes Gefühl, super Paßform, sehr leichter Schuh u. so entschloß ich mich diesen Schuh auf der Arbeit zu tragen.
Nun laufe ich seit einem Jahr schon während der Arbeit mit Joja Schuhen u. bin begeistert. Er erlastet super meinen Fuß u. trotz des vielen Tragens ist er noch super in Form. Falls er mal auf ist, werde ich mir den nächsten kaufen.

Was ich nur schade finde, da es mit der Mode ein bißchen bei den Joya-Schuhen fehlt.
Ich hatte schon arge Probleme einen einigermaßen hübschen Schuh zu finden. Mein erster Eindruck eher Schuhe für die "ältere" Generation.

Jetzt kommt der Winter u. ich hätte schon gerne Winterstiefel von Joya, aber den den ich kaufen könnte ist schon sehr speziell.

Ich würde mich sehr freuen, wenn es Joya noch ewig gibt - ABER - vielleicht auch ein bißchen vom Design schöner - Alltagstauglicher.

Weiterhin viel Erfolg allen in der Firma u. vielen Dank für diesen super Schuh !!
Claudia Vorderbrügge, Deutschland
Nachdem ich bereits ein Winterschuh besitze, habe ich mir heute den offenen Schuh "Cairo black" gekauft. Ein Geburtstagsgeschenk meiner Mutter,worüber ich sehr glücklich bin. Gestraft mit zwei Fersenspornen ist das Laufen mit herkömmlichen Schuhen nervig. Man kommt kaum vorwärts. Aber jetzt lauf ich wieder davon!! Schön wären bei den Damenschuhen auch die Größe 34 1/3 , muss sonst immer auf die Herrenmodelle ausweichen. Liebe Grüße
Bettina-Christin
Bettina-Christin Dahms, Deutschland
Nach vier Knieoperationen und einem Knie mit Arthrose (noch nicht operiert) sind Joya-Schuhe für mich DIE Lösung: Ich laufe nahezu ohne Beschwerden . Insbesondere das auch für "normale" Füße anstrengende "Pflasterlaufen" in der Stadt wird mit diesen Schuhen geradezu abgefedert. All meine anderen Schuhe (typisch Frau!) ziehe ich so gut wie gar nicht mehr an. Inzwischen laufe ich sogar zu Hause nicht mehr in Birkenstock, sondern in Skögs.
Brigitte Günzel, Deutschland
Seit einer Woche trage ich nun meine Joyaschuhe und bin so gut wie schmerzfrei.Ich hatte, bedingt durch das gehen auf hartem Betonboden, Schmerzen in den Sprunggelenken und mußte Tabletten nehmen,damit ich überhaupt ohne zu hinken arbeiten konnte. In einem Schuhfachgeschäft wurden mir diese Schuhe ans Herz gelegt und ich bin glücklich das ich sie habe.
Maria Schneider, Deutschland
Von meiner Freundin in der Schweiz erfuhr ich von den MBT-Schuhen, wollte mir diese schon kaufen, aber es gab einen Aktionstag in unserem Schuhgeschäft mit yoja-Schuhen und ich ging dort hin, habe sie anprobiert und gekauft. Seit diesem Tag trage ich diese täglich bei der Arbeit und leide am Abend nicht mehr an unruhigen Beinen, da mir keine Waden mehr schmerzen. Es ist ein Wohltat statt Medikamenten nur einfach ein paar Schuhe zu tragen.
Ich kauf mir mit Sicherheit noch weitere Schuhe von Yoja
Elisabeth Mühlhauser, DEutschland
Die Lösung wäre es, aber leider habe ich als Rheumatikerin -- (Weichteilreuma, auch Fibromyalgie genannt) nun neue Probleme bekommen mit diesen Schuhen. Da Weichteilrheuma ja eine Muskelkrankheit ist, und ich die Schuhe sehr gerne und immer trage, habe ich aber in den Beinen vermehrt Muskelschmerzen bekommen. Meine Frage oder vielleicht sogar mein Rat, könnte man da nicht für solche KRANKE MENSCHEN einen etwas weniger abgerundeten, vielleicht sogar flachen Schuh erfinden. Ansonsten aber gleich gemacht. Besonders das WEICHE ist ja ein Traum für KRANKE Füsse und Beine. Ich denke das wäre 100% eine super Lösung für solche Patienten!! Denn die Schmerzen kommen garantiert vom starken abrollen des Fusses. Für gesunde Menschen sicher eine tolle Lösung, ich habe leider jetzt nach 4 Wochen tragen dieser sonst tollen Schuhe, vermehrt Muskelschmerzen bekommen. Ich trage zwar die Schuhe weiter, aber ich muss sie mit anderen wieder wechseln. Das finde ich unheimlich schade. Würde mich freuen, wenn ich sogar eine Antwort auf meine Mailadresse bekommen könnte. Vielleicht kann sich ja jemand von der JOYA FIRMA Zeit dazu nehmen. Meine Mailadr. lautet: zugvogel54@hotmail.com
Herzlichen Dank im Voraus!!!
Freundliche Grüsse Waltraud
Habe inzwischen bereits 2 Paar Schuhe.



Waltraud, Schweiz
Der Schuh ist einfach genial, ich möchte ihn gar nicht mehr ausziehen.Muß mir unbedingt noch einen offenen für zu Hause kaufen.Kein anderer Schuh kann so ein Wohlbefinden vermitteln.Mein Fersensporn, der mich schon einige Monate quält ist in dem Joya Schuh kaum spürbar.Danke!
Silke Hoffmann,
Ich hatte jahrelang Rücken- und Fussschmerzen, da ich Hohlfüsse habe.
Nachdem ich (MBT) Schuhe gekauft habe und diese regelmässig getragen habe sind in den Füssen die Schmerzen weg und im Rücken viel! besser.
Nun gibt es Joya und die sehen viel besser aus!!!!! Leider muss ich noch sparen bis ich mir ein Paar leisten kann, Aber dann...... Hoffe heimlich mit einem Gewinn beim Wettbewerb.
Kummer Madelaine, CH
Thank you, my Joya shoes arrived yesterday and they are not only a perfect fit they are so comfortable. Having suffered from 'plantar fascitis' (a painful heel condition) for 18 months they are a dream to walk in and shopping was pleasure. Friends at my gym club have all been admiring them (and trying them on!). I shall be showing them to my physiotherepist next week. I shall be looking out for the other Joya styles when they appear on the UK market.Thank you so much and good luck.



Tricia Bartlet-Jones
Tricia Bartlet-Jones, United Kingdom
Thank you, my Joya shoes arrived yesterday and they are not only a perfect fit they are so comfortable. Having suffered from 'plantar fascitis' (a painful heel condition) for 18 months they are a dream to walk in and shopping was pleasure. Friends at my gym club have all been admiring them (and trying them on!). I shall be showing them to my physiotherepist next week. I shall be looking out for the other Joya styles when they appear on the UK market.Thank you so much and good luck.

Tricia Bartlet-Jones
Tricia Bartlet-Jones, United Kingdom
Endlich keine kalten Füße mehr, dazu absolut sicherer Gang und tolles Aussehen.
Die besten Winterstiefel, die ich je hatte!!!
Marianne Kopp, Deitschland
Ich habe mir vor 4 Tagen das erste paar Joya Schuhe / Marilyn black gekauft, in der Hoffnung, dass ich endlich ein paar anständige Schuhe bekomme,mit denen ich mehrere Tage am Stück auf Messen stehen und gehen kann. bisher war meine Sucher erfolglos, selbst mit guten Marken war's immer ein "griff ins klo". ich habe also die Joya's gelauft - 1 Tag vor Beginn der Messe. Sie waren komplett uneingelaufen - und es war eine große Überraschung: kein Brennen mehr unter den Fußsohlen, was mich bis dahin immer schon nach dem ersten Tag wahnsinnig gemacht hat. das dauernde stehen und gehen hat keinerlei Probleme mehr gemacht!!! wahnsinn. wenn solche Aktionen über mehrere Tage anstehen, gehe ich nur noch mit diesen Schuhen. danke für diesen Schuh!!!!!!!!!!!!!!!!
Anne Gierse,
Ich habe seit 20 Jahren Rheuma, genauer gesagt, Fibromyalgie und Polyarthritis. Dadurch kamen immer mehr Beschwerden zusammen, besonders was Rücken, Beine und Füsse betrifft. Durch eine verpfuschte Fersensporn OP bekam ich noch mehr Probleme mit den Füssen. Und natürlich kam dazu, weniger Bewegung, mehr Gewicht. Teure Schuhe, teure Schuheinlagen (1 paar Schuhe mit Einlagen mindestens ca 500-550 Fr.) und trotzdem ahnsinnige Schmerzen begleiteten mich ständig. Nun traf ich ganz zufällig beim googlen auf JOYA....... Die muss ich probieren, dachte ich. Hatte ja schon soooo viel Geld für Schuhe und Einlagen ausgegeben, spielt also auch keine Rolle mehr und kaufte mir vor 1 Woche die Capri Black, welche ich erst mal zu hause ausprobieren wollte. Da ich sehr breite und grosse Füsse habe, muss ich Herren Schuhe tragen. Ich kann nur sagen, es ist ein Wahnsinn, ich habe soooo viel gelitten!!! Seit soooo vielen Jahren konnte ich kaum noch einen Spaziergang ohne Schmerzen machen, trotz teuren Schuhen und Schuheinlagen und jetzt, nach einer Woche kann ich bereits sagen, ich laufe schon viel besser, habe fast keine Schmerzen mehr, habe wieder riesen Freude am Spaziergang und werde nächste Woche noch ein paar geschlossene Joya kaufen. Es ist, als ob ich neu geboren wäre. Aber ich muss mich an das GUTE wirklich noch ein bisschen gewöhnen. Auch meine Rückenschmerzen sind bereits weniger geworden. Ich bin überzeugt, in 2-4 Wochen kann ich wieder lange Spaziergänge machen, und im Sommer will ich endlich wieder mal wandern gehen. Ich muss auch erwähnen, meine Beinmuskeln sind etwas stärker geworden. Ich habe auch das Gefühl als ob ich bereits an Gewicht verloren hätte, jedenfalls alufe ich viel leichter, ja wie auf Wolken. FAZIT: nur POSIVIVES!!! Das Leben wird für mich wieder VIEL LEBENSWERTER!! Danke an den JOYA-ERFINDER!!! Für mich gibt es keine anderen Schuhe mehr!!!
Waltraud, Schweiz
Ich bin eine "Arthrose-Frau", deren Schultern, Hüften, Knie und Füsse betroffen sind. 2009 habe ich eher zufällig den "Comfort Black" entdeckt und gehe seitdem mit dem weichsten Schuh der Welt beinahe schmerzfrei. Unterdessen sind auch "Cairo Black" und "Cairo White" sowie "Maryline Black" zu meinen täglichen Begleitern geworden, die ich nicht mehr missen möchte! Mit JOYA-Schuhen hat für mich ein neuer, besserer Lebensabschnitt begonnen!
Margrith Schaub, Schweiz
Ich habe mir die Joya Ballerinas gekauft. Es war das erste Mal, dass ich die Schuhe im Laden nicht mehr ausgezogen habe! Das Gehgefühl ist wunderbar und die Schmerzen, die ich im Knie hatte, waren nach ein paar Tagen Laufen in den Joyas weg. Aber zu Hause musste ich dann meine superbequemen Joyas gegen meine "unbequemen" Hausschuhe wechseln ! :( Wann gibt's Joya "indoor"?
Anne Munding, Deutschland
Nachdem ich mir im letzten Jahr bedingt durch einen anderen Job, im wahrsten Sinne, die Füsse platte gelaufen habe, machte mich ein Schuhverkäufer auf Joya aufmerksam. Ich probierte und war sofort überzeugt, leider gibt es bei aller Euphorie für mich einen Wermutstropfen, bereits beim Anprobieren und Probelauf merkte ich, dass ich mir anfangs Blasen laufen würde, denn die Kappen an den Fersen sind dermaßen hart, die geben nicht so schnell nach. Den Verkäufer habe ich darauf aufmerksam gemacht, die Antwort: Das ist bekannt, aber man kann es ja gleich im Geschäft weichklopfen, dann würde es schon gehen, bei anderen Kunden hat es so funktioniert. So verließ ich das Geschäft mit Schuhen zu 159 Euro und etwas weich geklopften Kappen, aber trotzdem habe ich mir sowas von Blasen gelaufen, dass ich tagelang danach andere Schuhe tragen musste. Es tut mir leid, wenn ich vieleicht zu kritisch bin aber ich habe schon Schuhe für die Hälfte gekauft und konnte von Anfang an drin laufen. Trotzdem ist sonst nichts gegen diese Schuhe einzuwenden, es ist eine Wohltat mit der weichen Sohle und ich hoffe dass ich die Kappen noch weicher kriege. Vieleicht liegts ja auch am Modell.
Angelika Kontek, Deutschland
Seit 1975 muss ich nach einem Verkehrsunfall orthopädische Schuhe tragen. Seit Februar 2010 habe ich nun Ihre Joya Modell Monte Carlo.
Ich bin überglücklich, wunderbar weich im Auftreten, ich kann flott Treppen hinabgehen, längere Zeit stehen. Seit Februar trage ich nur noch meine Joya Schuhe.
Auch der Klettverschuss ist super.
Sommer die Sandalen Modell Cairo.
Ich bin überglücklich mit meinen Joya Schuhen. Danke!!
Teichmann, Deutschland
Hallo,bin seit 5Wochen mit Joya-Schuhen unterwegs.Meine Füsse haben sich schnell an die neue Gangart gewöhnt,man geht wie auf einem Teppich aus Moos, wunderbar. Jetzt habe ich mir vor einigen Tagen noch die Winterstiefel gekauft, nie mehr kalte Füsse.Bin auf die Frühjahrsmodelle gespannt.
Roswitha Remiorz, Deutschland
Vom Orthopäden empfohlen hab ich mir ein Paar Joya Schuhe gekauft. Bin seit einem halben Jahr selbstständig und seitdem viel mehr auf den Füßen als sonst. Meine Schmerzen in den Füßen sind nach einem Tag in Joya-Schuhe gar nicht erst da. Meine Bitte nur: macht neue Modelle, auch möglichst chice, damit man tagtäglich in den Genuss kommen kann, Joya zu tragen! Schuh-Designer, strengt Euch an!!
Ursula Rivinius, Deutschland
Hallo an alle,

ich mußte nach 2 wöchigem Tragen leider die - zunächst wirklich super bequemen Schuhe - in die Ecke stellen.

Anscheinend habe ich sehr empfindliche Füße und die Sehnen des Längsgewölbes fühlten sich dadurch geärgert. Eine Tragezeitreduzierung konnte leider keine Abhilfe schaffen, so dass ich zunächst einmal voll darauf verzichten muss.

Sehr schade, denn ich habe mich ansonsten in dem Schuh sehr wohl gefühlt.
Angela Marsch, Deutschland
vor 4wochen arbeitete ich 10 stunden im service in meinen "bequemen "arbeitsschuhen.Meine füsse taten mir schrecklich weh. am anderen tag vergass ich meine jojaschuhe zu wechseln und arbeitete wieder 10 stunden. für meine füsse war es der himmel. vielen dank für diese tollen schuhe
frischknechknecht evi, schwweiz
Nach einem Riss des Innenminiskus im rechten Knie hatte ich monatelang Probleme beim Gehen und Laufen. Meine Pysiotherapeutin empfahl mir dann den Yoja- Schuh. Ich habe mich für Marylin- Black entschieden, weil ich den auch täglich in meiner Praxis tragen kann. Dank meines Joyas kann ich heute wieder schmerzfrei alles machen, was mir Spaß macht.Ich gehe damit auch walken ! Auch meinen Rückenschmerzen haben sich entscheident gebessert. Ich kann den Schuh nur jedem empfehlen.
Katrin Hahnfeld, Deutschland
Seit 6 Monaten habe ich diesen Schuh. Der Schuh ist sehr bequem aber leider bin ich mit der Qualität nicht sonderlich zufrieden. Ich habe den Schuh seit 6 Monaten und trage ihn auch nicht täglich. Leider fiel nach wenigen Wochen schon eine Oese am Schnürsenkel ab. Letzte Woche habe ich feststellen müssen, dass oberhalb der Sohle ein tiefer Riss entstanden ist. Da ich eigentlich von Schweizer Qualität anderes gewohnt bin, bin ich sehr enttäuscht und frage mich, ob ich nicht besser einen billigeren Schuh hätten kaufen sollen.
Claudia, Hessen, Deutschland
Im April d.J. war eine Vorführung bei unserem Schuhgeschäft. Von Joya hatte ich von meiner Freundin gehört. Jetzt wollte ich es selbst ausprobieren. Das war eine Wucht, ich habe gleich ein Paar gekauft und auch sofort anbehalten. Gehen wie auf Wolken und Rückenschmerzen ade!
Almuth Fechner, Deutschland
Im Sommer 2009 kaufte ich meine ersten Joya Venezia. Die Rückenschmerzen und der schmerzhafte Fersensporn sind seither wie weggeblasen! Keine Probleme mehr! Ganz klar, dass noch 2 weitere paare folgten: Dark Brown und Comfort black. Die langersehnten Wanderschuhe stehen jetzt auf meiner Wunschliste. Ein herzliches Dankeschön für die Entwicklung dieser SUPERSCHUHE!!!
Haigis Ruth, CH
Habe Hohlfüsse+Hammerzehen+seit kurzem Arthrose. Musste immer Luftpolstersohlen haben, sonst hatte ich Schmerzen in den Füssen. Seit ein paar Tagen trage ich Marilyn Black. Erholung pur für die Füsse+ die Knie werden super abgefedert somit auch keine Schmerzen+ich muss fast nicht mehr hinken. Meiner MS kommt er auch zugute!
Jeannette Schoefmann, Schweiz
Nach der Knie OP im Februar diesen Jahres, wo ich ein neues Kniegelenk bekam, bin ich Ende Mai mit Joya Schuhen in Berührung gekommen.Ich habe mich für die Sandale Capri entschieden und bin seither begeisteter Joyaschuhträger. Seit September habe ich mir noch den Busines Halbschuh zugelegt und werde mir für den Winter den Grip Alpin PTX kaufen. Ich war Jahrzente Schuheinlagenträger und hab eine Beinverkürzung von 1cm, dies gleicht der Joya Schuh alles aus.
Ekkehard Kaupp, Deutschland
Seit ich die Joya Schuhe (Venezia und Cairo White) trage laufe ich wie auf Wolken und meine Knie tun überhaupt nicht mehr weh. Auch habe ich immer warme Füsse. Ich laufe auch viel besser wie vorher.
Ich trage die Schuhe faßt den ganzen Tag und bin rundum zufrieden.
Doris Michel, Deutschland
Habe mir vor ca.6 Wochen Marilyn black gekauft. Seitdem ist der Schuh mein ständiger Begleiter- einfach genial-
Mein Fersensporn ist mit diesem Schuh nicht zu spüren.
Der Schuh ist "jobtauglich" und jeden Euro wert!!!
Karin Krempin, Deutschland
Seit einer Hüftoperation wo der Nerv tangiert wurde benötige ich einen "Stock" zum gehen. Seit ich die Joya-Schuhe trage, habe ich viel weniger Rückenprobleme. Ich gehe wie auf Wolke sieben. Die Joyas würde ich nicht mehr hergeben!!
Helen Rodel, Schweiz
Ich war den ganzen Sommer ca. 3 mal die Woche je ca. 10 km mit dem Cairo Black Women unterwegs. Ich habe ohne Joya Schuhe jeweils die Schulter verkrampft und eine Sehne am Fuss wurde mit normalen Schuhen gereizt. Mit Joya Schuhen geht alles ganz ohne Probleme. Einfach absolut super!
Maria Zahner, CH
In meiner Schwangerschaft hatte ich schon zu Beginn enorme Rückenprobleme, die sehr schnell zu einer Ischiasnerv-Entzündung führten. Auch meldeten sich mit wachsendem Bauch die Bandscheiben im Kreuz.
Ich ging davon aus, mich bald Krankschreiben lassen zu müssen.
Ich staunte nicht schlecht als ich dann auf dem Joya stand. Mein Rücken schien zu Jublilieren von der Entlastung die er erfuhr. Ich kam wieder zu Kräften und geniesse jeden Schritt im Joya.
Meine Spreizfüsse waren in 1.5 Wochen Schwielenfrei, was ich vorhin weder mit Einlagen noch mit Pflege hinkriegte.
Manchmal meint man beinahe, der Schuh denkt mit...

Gebe ihn nie mehr her!
Keller Karin, Schweiz
Und schon wieder sind die bequemen, gesundheitsfördernden Schuhe auf fast 3000 Meter Höhe (Eggishorn VS). Ob es das richtige Schuhwerk ist für solche Touren ? Jedenfalls sind die Joya sehr bequem und haben bei meiner Frau (74 jährig) nach der Umstellung von MBT keine Nachteile ergeben.

Die MBT-Schuhe haben nach der Einführung eindeutig eine Hüftoperation verhindert !!! Nach wie vor freuen wir uns auf die OLMA, insbesondere auf den Winterstiefel und wünschen Euch schon heute den erhofften (fast garantierten) Erfolg.
Hansruedi und Ursula Steiger, Deutschland
Anfang August bekam ich von meinem Sohn den Joya Schuh geschenkt. Das Anprobieren war schon toll. Aber jetzt ertappe ich mich dabei diesen Schuh überhaupt nicht mehr ausziehen zu wollen. Meine Körperhaltung hat sich verbessert und ich habe auch keine Rückenprobleme. Eine Frage noch: Kann ich die Schuhe,wenn die Sohle einmal dünner wird besohlen lassen? Danke!
sieglinde unger
Sieglinde Unger, Deutschland
Nachdem ich in "normalen Markenlaufschuhen" beim Nordic-Running meine Großzehngrundgelenke ruinierte, bzw. auch BS-Vorfall aufgrund Gleitwirbel hatte, bin ich schon vor 7 Jahren auf MBT umgestiegen. Bald trug ich die Schuhe in allen Lebensbereichen. Sport. Business. Zuhause. Freizeit. Da Sandalen natürlicherweise nicht DEN festen Halt bieten, war das Wandern und "Gassi-Gehen" im Sommer mit der MBT-Sandale doch etwas beschwerlich aufgrund des Gewichtes. Diesen Sommer nun bin ich auf die Joya-Sandale umgestiegen und bin begeistert aufgrund der Leichtigkeit der Sandale. Der nächste Joya wird der Outdoor-Stiefel sein. Bin gespannt, denn: Wandern auf unebenem Boden war/ist im MBT nicht oder nur unter erheblicher Knickgefahr möglich.
Sabine Dechert, Deutschland
Liebes Joya-Team!



seit einiger Zeit bin ich nun auch glücklicher Joya-Besitzer! Es ist echt ein super angenehmes Gefühl, dass jeder selbst mal ausprobieren sollte! Einziger Wermutstropfen - ist nicht ganz billig...



Durch meinen Bürojob suchte ich einen guten, bequemen und rückenfreundlichen Schuh. (Vorher hatte ich mehrere Jahre einen MBT. Der ist aber deutlich schwerer und sieht auch etwas klobig aus).



Nun würde ich mir noch einen schönen + stylischen Joya für zuhause wünschen... :)

Der comfort black passt bei schmalen füssen leider nicht und der balance esd white hat krankenschwester bzw. medizinisches flair... :(
Claudio, Deutschland
Seit 5 Jahren laufe ich nur noch mit MBT Schuhen, was schon der Hammer ist. Im Juli 2010 erwarb ich den Capri von Joya, was soll ich sagen, ich laufe wie auf Wolke 7. Diese Schuhe sind sowas von super, ich habe 2 operierte Hüften und ne kaputte Wirbelsäule, ich bin richtig glücklich seit ich diese Schuhe habe, andere gibt es bei mir nicht mehr, mir fehlt etwas wenn ich sie nicht anziehe. Sicher haben sie ihren Preis, doch bezahlt machen sie sich auf alle Fälle speziel für die Gesundheit. MfG Monika
Monika Günthel, Deutschland
Ein Gefühl wie auf Wolken ist das Laufen mit dem Joya. Ich bin mehr als nur begeistert. Ich ertappe mich dabei, dass ich am liebsten keine anderen Schuhe mehr anziehen möchte. Seit einiger Zeit habe ich Probleme mit dem ISG und wenn ich den Joya trage, sind diese merklich besser. Wenn jemand einen gesunden und guten Schuh tragen möchte, ist der Joya der perfekte Begleiter. Die Anschaffungskosten sind nicht niedrig, aber man zahlt oft für nicht so angenehme Dinge auch einen hohen Preis. Joya ist es wert!!! Ein großes Dankeschön an Karl Müller jun. und seinem Team, die diese Schuhe entwickelt haben.
Dagmar Kreutz, Deutschland
Heute haben wir zum Test der Joya Cairo White, eine extragrosse Hunde- Mittagsrunde gedreht... Ich bin begeistert! Keine Druckstellen, keine Blasen :)) Kein einziges Steinchen ist ins Fussbett gehüpft :)) Vermutlich, weil die Sohle etwas höher ist als üblich und hinten abgeschrägt. Ganz besonders gut ist die Federung auf dem Asphalt zu spüren. Wenn das alles so bleibt, hat sich der finanzielle Aufwand mehr als gelohnt. Es ist zu sagen, dass meine Füsse im Laufe der Jahre etwas difficile und empfindlich geworden sind, obwohl sie früher absolut problemlos waren.
T. Bächtold, Schweiz
Seit meinen Chemotherapien vor drei Jahren litt ich unter den "Chemo- Füßen", konnte nicht mehr länger als 45 Min. ohne Schmerzen in den Füßen laufen. Das Brennen der Fußsolen war nicht auszuhalten

Letztes Wochenende war ich auf Städte- Tour und bin drei Tage am Stück auf Asphalt gelaufen. Ohne jede Schmerzen!!
Diese Schuhe sind einfach genial!!
Gabi Schmidt-Bredick, Deutschland/NRW
Ich möchte mich von Herzen für die wunderbaren Schuhe der Firma Joya bedanken. Für Ihre Mühe, für Die großartige Geste und die exzellenten Schuhe.
Es läuft sich großartig damit, ein fantastisches Laufgefühl, als liefe ich stets auf Waldboden.

DANKE, an den Erfinder Herrn Karl Müller und an das gesamte JOYA -TEAM!!!

Herzlichst

Karin Keeve aus Northeim

Karin Keeve, Deutschland
Guten Tag,
habe mir vor 4 Wochen die Damen Schuhe Marilyn gekauft, schon im Fachgeschäft empfand ich diese Schuhe super angenehm, konnte sofort mit dem linken Fuß wieder auftreten (Fersensporn).
Diese Schuhe sind echt ihr Geld wert, sehr gute Verarbeitung.
Martina Plat, Deutschland
Mit Fersenspornen an beiden Füßen kann ich endlich wieder 1 - 2 km gehen - mit fast keinen Schmerzen! Die Schnalle sitzt mir etwas zu tief und die Weite dort über dem Spann lässt sich nur schlecht verstellen. Insofern komme ich mit meinem Star brown besser klar, ist aber im Sommer zu warm! In meinem Alter bereitet mir das Probleme: abends geschwollene Füße und mit meiner Arthrose kann ich ich mich schlecht bücken.
Heidelinde Nitz, Deutschland
Ich habe Diabetes und Probleme mit meinen Füßen- Hornhaut, Narbe an der Fersensohle, Fehlhaltung. Zwar habe ich vom Orthopäden eine Einlage verschrieben bekommen, aber damit kann ich nicht gehen. Deshalb wollte ich meinen Füßen und mir etwas Gutes tun und habe mich nach bequemen Schuhen umgesehen. Es gibt viele- aber nur mit Joya- Schuhen geht man wie auf Wolken! Ich bin so begeistertm dass ich schon mein Männle und meinen einen Sohn mit Joya- Schuhen ausgestattet habe, die nun ebenfalls begeisterte Joya- Träger sind. Den anderen Sohn will ich an diesem Wochenende überzeugen bzw., das tun die Schuhe von ganz alleine. Keine Schmerzen an den Füßen mehr, keine Rückenschmerzen bei längerem Gehen oder Stehen- wunderbar!!! Ich habe MBT probegelaufen, das sind Welten Unterschiede! Gegen Joya- Bequemlichkeit beim Gehen kommen keine anderen Schuhe an. Superempfehlenswerte und ihren Preis wirklich werte Schuhe!
Gisela Bär, Deutschland
Der Joya Schuh bewirkt durch den spezifischen Gebrauch der Fussmuskulatur eine Aktivierung der gesamten Muskelkette von Fuss bis Kopf, so wie es beim ursprünglichen Gang des Menschen vorgesehen war. Durch diese Aktivierung übernimmt unsere Muskulatur wieder die Funktion eines "Dämpfungsystems", wird trainiert und hilft Beschwerden und Überlastungserscheinungen vorzubeugen und zu lindern. Das Laufen mit Joya ist somit nicht nur viel angenehmer, weicher und gelenkschonender, sondern wirkt sich durch den erhöhten Kalorienverbrauch auch positiv auf das Gewicht aus.

Mit freundlichen Grüssen,
Kerstin Metzler
Kerstin Metzler, Schweiz
Dank seiner weichelastischen Sohle ist der Joya Schuh ausgesprochen Gelenkschonend. Im Zentrum für Gelenk- und Sportchirurgie führen wir teilweise sehr komplexe Knieoperationen durch, meine Erfahrung mit Joya ist, dass dieser gesunde Schuh vor der Operation prophylaktisch wirkt und nach der Operation Gelenke schonend die Genesung unterstützt. Zudem federt die weich elastische Sohle beim Gehen laufend Schläge ab, Gelenke und die Wirbelsäule werden geschont, auch gesunde Menschen tragen einen grossen Profit davon
Dr. med. Oberholzer, Schweiz
Am vergangenen Donnerstagnachmittag durfte ich das erste Mal einen Joya-Schuh tragen und sogar ein Modell erstehen, das ich nun in den vergangenen Tagen viele Stunden getragen habe. Als langjährige Ergotherapeutin (Dipl. 1981) einerseits, andererseits aber auch als eine Person mit einer intensiven Körpereigenwahrnehmung, teile ich Ihnen gerne meine weiteren Erfahrungen/Eindrücke mit. Gerne erweitere ich mein Kompliment für die Entwicklung, da ich die Beschreibung "Joya lehrt laufen" persönlich bestätigen kann! Bereits bei den ersten Gehversuchen hatte ich ja den Eindruck, das die Fussphysiologie halbmondförmig von hinten über aussen nach vorne geleitet wird und damit im weiteren Bewegungsverlauf ohne Belastung ebenso eine halbmondförmige Bewegung über die Innenseite initiiert wird, welche aus meiner Erfahrung eine optimale Erholung anbahnt. Nachdem ich das 2. Mal auf diese Weise ca. 15 Min recht zügig unterwegs war, stellte ich fest, dass sich dieses Bewegungsmuster anfing, auch auf meine Arme zu übertragen! Diese Übertragungsmöglichkeit von den "unteren Extremitäten" auf die "oberen Extremitäten" ist generell bekannt. Der hierbei bei mir entstandene Effekt ist jedoch äusserst begrüssenswert: Beim Lockerlassen der Arme im Schultergürtel, fingen diese an, nicht nur nach vorne und hinten zu pendeln, sondern sich ebenso leicht kreisförmig, "rührend" abwechselnd kreisend (!) gegen innen zu schwingen! Dies bewirkte einen speziellen Lockerungseffekt, der sich in der Folge auf eine verbesserte Bewegungskoordination der Arme im Schultergelenk auswirkte: Zuhause angekommen, hängte ich Wäsche an die Leine: diese Arbeit "über Kopf" ging so leicht, wie ich es nie zuvor bewusst erlebt hatte!

Gerne bestätige ich auch die guten Eigenschaften beim Treppen Hinauf- und Hinunterlaufen (was wir in Roggwil noch nicht ausprobiert hatten), sowie ebenso die Unterstützung beim Hinauflaufen und Hinab laufen auf schrägem Gelände: Hier halte ich es für vorteilhaft, dass der Schuh im Einsatz eine grosse Auflagefläche bietet, die wiederum viele sensorische Punkte anspricht und letztlich somit ganze Muskelketten, -gruppen gleichzeitig involviert werden.

Da ich beim linken Schuh in der Knöchelregion bei schnellerem, kräftigerem Laufen doch auch etwas einen Druck auf den Knöchel spürte (wie bei der Sandale), frage ich mich, ob bei der Berechung des Abstandes der Innensohle zur Kante die Aktivphase= Belastungsphase im Schwung Ausgangspunkt für die Berechung gewesen ist (denn dann liegt die Sohle ja tiefer), oder das Schuhmodell im "Ruhezustand?"-


Sehr geehrter, lieber Herr Müller, soviel für heute ... ich gestattet Ihnen, diese Informationen sachgemäss als "Referenz" weiterzuverwenden, wenn sie dies in einer Situation tun möchten. Ihnen persönlich und dem ganzen joya-team wünsche ich das Beste bei allen weiteren Ëntwicklungen!

Mit freundlichen Grüssen,

Annegret Schmidt
Annegret Schmidt, Schweiz
Joya, der Schweizer Schuhhersteller entwickelt und vertreibt rückenfreundliche Schuhe. Joya vermittelt ein einzigartiges Laufgefühl und ahmt die natürliche Abrollbewegung nach. Gemäß der Aktion Gesunder Rücken e. V. sind alle Joya Schuhe besonders rückenfreundlich und mit dem begehrten AGR-Gütesiegel ausgezeichnet. Dank der weichen, patentierten Joya Sohle entsteht eine optimale Druckverteilung unter der Fußsohle. Dadurch wird eine hohe punktuelle Belastung vermieden. Joya bewirkt beim Auftritt ein Einsinken des Fußes, wodurch auch im Becken ein Absinken auf dieser Seite erfolgt. Die Rückenmuskulatur muss durch diese Bewegung vermehrt stabilisieren, was sich positiv auf Rückenprobleme auswirken kann. Durch die starke Dämpfung der weichen PU-Sohle kann der Druck auf die Wirbelsäule reduziert werden, was zu einer wohltuenden Wirkung führen kann.