Pflegehinweise

Der Joya Schuh ist ein Qualitätsprodukt mit führender Sohlentechnologie. Um lange Freude am Joya Schuh zu haben, möchten wir Sie bitten, die folgenden Produkt- und Pflegehinweise zu beachten:

Hinweise zum Leder
Das Leder des Joya ist ein hochwertiges und anspruchsvolles Naturprodukt von bester Qualität. Kratz- und Wasserempfindlichkeit zählen zu seinen natürlichen Eigenschaften. Verwenden Sie geeignete Lederpflegeprodukte und beachten Sie, dass echtes Leder abfärben kann und geringe Farbabweichungen nicht auszuschliessen sind. Vereinzelt wird auch synthetisches Leder verwendet.


Eigenschaften der Sohle

Die Sohle ist in eine Micro-Schutzhaut eingepackt. Diese extrem dünne und hochelastische Schutzhaut umhüllt die empfindliche, weich-elastische Sohle, die das beliebte Joya Gefühl ausmacht. Achten Sie darauf, dass diese Schutzhaut nicht mechanisch verletzt wird. Die Sohle des Joya ist, je nach Gewicht und Untergrund, für 4 Mio. Schritte ausgelegt.


Hinweise zur Anwendung

Der Joya Schuh aktiviert die Durchblutung und trainiert die Muskulatur und die Koordination. Das Tragen des Joya verändert die Kräfte auf Bänder, Muskeln, Sehnen und Gelenke. Dies bewirkt eine positive Veränderung der Haltung und des Gangmusters. Bei erstmaligem Tragen können am Anfang Reaktionen, z. B. in Form von Schmerzen oder Entzündungen, auftreten. Sollten solche Erstreaktionen wahrgenommen werden, sollte der Joya zu Beginn nur für kurze Zeit getragen werden, wenn möglich aber mehrmals pro Tag. Meistens kann die tägliche Tragedauer schon nach wenigen Tagen auf ein bis zwei Stunden erhöht werden. Die meisten Kunden tragen den Joya nach wenigen Wochen als bequemen Alltagsschuh.

Wichtige Pflegehinweise

Vermeiden Sie Kontakt mit aggressiven Flüssigkeiten (Desinfektionsmittel, Nitro, Säuren, Öl, Blut etc.), Salzen, Fetten, Proteinen oder anderen aggressiven Substanzen.

Nasse Joya einfach auf die Seite legen und bei Raumtemperatur trocknen lassen. Nicht nahe an oder auf eine Heizquelle legen.

Schneiden Sie nicht in die Sohle und vermeiden Sie mechanische Beschädigung der Joya Sohle durch scharfkantige Gegenstände.

Nicht in der Waschmaschine waschen, sondern per Hand mit Schwamm und lauwarmen Wasser reinigen (max. 30 Grad).

Verschmutzte Joya möglichst unverzüglich reinigen. Bitte vermeiden Sie, dass Wasser durch die Innensohle in das Innere der Sohle eintritt.

Joya, der Schweizer Schuhhersteller entwickelt und vertreibt rückenfreundliche Schuhe. Joya vermittelt ein einzigartiges Laufgefühl und ahmt die natürliche Abrollbewegung nach. Gemäß der Aktion Gesunder Rücken e. V. sind alle Joya Schuhe besonders rückenfreundlich und mit dem begehrten AGR-Gütesiegel ausgezeichnet. Dank der weichen, patentierten Joya Sohle entsteht eine optimale Druckverteilung unter der Fußsohle. Dadurch wird eine hohe punktuelle Belastung vermieden. Joya bewirkt beim Auftritt ein Einsinken des Fußes, wodurch auch im Becken ein Absinken auf dieser Seite erfolgt. Die Rückenmuskulatur muss durch diese Bewegung vermehrt stabilisieren, was sich positiv auf Rückenprobleme auswirken kann. Durch die starke Dämpfung der weichen PU-Sohle kann der Druck auf die Wirbelsäule reduziert werden, was zu einer wohltuenden Wirkung führen kann.